Ergebnisse Ausschusswahl 2014

Kaspar Josef jun.

147

(76 %)

Felder Monika

144

(75 %)

Schrottenbaum Leo

143

(74 %)

Tschugmell Florian

138

(72 %)

Rauch Raimund

133

(69 %)

Wachter Armin

133

(69 %)

Säly Reinhard

131

(68 %)

Marlin Peter

125

(65 %)

Balter Annelies

125

(65 %)

Thaler Herbert

124

(64 %)

Jäger Markus

123

(64 %)

Wachter Michael

122

(63 %)

Witwer Siegfried

115

(60 %)

Plangg Erich

112

(58 %)

Burtscher Isolde

108

(56 %)

Butzerin Bernhard

107

(55 %)

 

Wahlberechtigte:           380

abgegebene Stimmen:   193
Wahlbeteiligung:            51 %

Neue Kaltlagerhalle im Lug

Die Agrargemeinschaft Bürs beabsichtigt eine Kaltlagerhalle zu errichten. Es ist vorgesehen, das bestehende Holzlager in eine Kaltlagerhalle umzubauen. Beim Altbestand wird das Firstblech entfernt und die neue Kragdachkonstruktion wird parallel zum Bestand mit einem Abstand von ca. 8 m errichtet. Die zwischen den zwei Dachstreifen verbleibende Fläche wird verglast. Die Maße der Kaltlagerhalle betragen ca. 38 m x  14 m. Die Nutzfläche wird somit 501,50 m² betragen. Die Ausführung erfolgt in einer Stahlkonstruktion mit einer Bretterverschalung. 

Die behördliche Bewilligung wurde eingeholt und mit Bescheid vom 14.04.2014 genehmigt.

Die Baumeister- und Stahlbauarbeiten wurden bereits ausgeschrieben, sodass mit der Vergabe in der 20. KW und mit einem frühestem möglichen Baubeginn Anfang Juni 2014 zu rechnen ist. Als Baufertigstellungstermin ist der 18.08.2014 vorgesehen.“

Bild Bestand

Plan der neuen Halle 

 

A14, Anschlussstelle Bludenz – Bürs

Anlässlich der Jahreshauptversammlung am 28.05.2014 wurde die derzeitige Planung der Anschlussstelle Bludenz - Bürs und die Verlegung der Hochspannungsleitung durch die ASFINAG vorgestellt. Für die Umgestaltung der Anschlussstelle Bludenz - Bürs und Verlegung der Hochspannungsleitung wird Agrargrund benötigt. Dazu sind mit der Agrargemeinschaft Bürs noch Grundeinlöseverhandlungen zu führen. Details zu den Planungen können sie der Beilage entnehmen.

Beilage

Bild ASFiNAG

Errichtung eines Speicherbeckens im Rellstal

Die VIW beabsichtigen durch die Errichtung eines Speicherbeckens mit einem Fassungsvermögen von 44.000 m³ im Bereich der Alpkapelle im Rellstal die Nutzung der Wasserkraft für das Lünerseewerk zu erhöhen. Die Zuleitung zur Wasserführung des Lünerseewerkes erfolgt über eine neu zu verlegende Druckrohrleitung mit einem Durchmesser von 1 m von der Sperrkammer beim unteren Stafel über unsere Straße bis zum neuen Speicherbecken. 

Für die Errichtung des Speicherbeckens werden von der Agrargemeinschaft Bürs ca. 20.500 m² Agrargrund benötigt. Die Grundablöseverhandlungen sowie die Einräumung von Dienstbarkeiten und Entschädigungen wurden bereits vertraglich geregelt.  

Die Bauarbeiten werden von Mai 2014 – Oktober 2016 andauern. 

Neuaufnahmen

Folgende Mitglieder wurden 2013 neu aufgenommen. mehr...

"40 Fuhren ostwärts" Agrar Bürs unterstützt Caritas Projekt

Die Caritas Vorarlberg organisiert in Gyumri in Armenien den Neubau eines Tages und Ausbildungszentrum 
mehr...

Eindeckung des Viehstalls in der Alpe Salonien

Nach einem Beschluss des Ausschusses wurde der Vorstand ermächtigt, mehr...

Jahresrückblick 2011

Der Jahresrückblick 2011 ist online verfügbar. mehr...

Holznutzung 2011

Die Richtlinien für die Holznutzung bleiben unverändert.
mehr...

Viehstall Alpe Salonien

Wie auf der letzten Sitzung mitgeteilt wurde, erfolgt die Eindeckung  im kommenden Jahr. Laut Beschluss des Vorstandes wurde das Dach provisorisch mit LKW – Planen abgedeckt. Der Ausschuss hat den Vorstand ermächtigt, den Auftrag nach einem einstimmigen Beschluss des zu vergeben.

Sanierung Hirtenhaus

Im Hirtenhaus der Alpe Salonien müssen die Wände neu gestrichen werden. Die Malerarbeiten wurden an Mobil - Hausmeister Felder Albert laut Angebot vergeben.

Die Arbeiten werden im Frühjahr ausgeführt.

Neuer Lehrling

Seit dem 1. Oktober verstärkt Andreas Geisler als Lehrling das Team der Agrargemeinschaft.


Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!

Neuwahl des Alpkomitees

Zur Durchführung der mit der Alp- und Weidebewirtschaftung verbundenen Agenden ist vom Ausschuss ein Unterausschuss (Alpkomitee) zu bilden. Diesem gehören der Obmann der Agrargemeinschaft Bürs als Vorsitzender, ein Mitglied des Ausschusses, drei von den die Mitgliedschaft besitzenden Landwirten nominierte Vertreter und die Alpmeister an.

Das Alpkomitee wird parallel mit dem Verwaltungsausschuss für jeweils 4 Jahre nominiert. Beschlüsse des Alpkomitees werden mit einfacher Stimmenmehrheit gefasst.

In das Alpkomitee wurden einstimmig gewählt:

Obmann:                                Säly Reinhard

Alpmeister:                             Bürkle Sigurd

Weidemeister.                         Grass Alexander

Vertreter der Landwirte:           Witwer Siegfried

                                              Wachter Thomas

                                              Tschugmell Florian

Als Vertreter des Ausschusses der Agrargemeinschaft wird Vorstandsmitglied Rauch Raimund diesem Komitee angehören.

Ochsenalpe Schwenden

Die Schwendarbeiten in der Ochsenalpe werden vom Pächter Kiesling Josef durchgeführt. Vonbank Michael und Rauch Raimund werden ihm die entsprechenden Flächen zuweisen.

Kraftwerk im Rellstal

Die Illwerke dürfen ihr Kraftwerk im Rellstal bauen. mehr...

Aufsichtsratbericht 2009

Der Aufsichtsratbericht für 2009 ist online verfügbar. mehr...

Neuwahl Ausschuss – Vorstand Agrargemeinschaft

Nach der Ausschusswahl vom 25. Juni 2010 wurden bei der konstituierenden Sitzung des Ausschusses am 7. Juli 2010 die neun Mitglieder des Ausschusses bestellt. Dem Ausschuss gehören an: DI Wachter Armin, Dr. Säly Reinhard, Rauch Raimund, Schrottenbaum Leo, Kaspar Josef Herbert, Marlin Peter, Butzerin Bernhard, Felder Monika. Vertreter der Gemeinde Bürs im Ausschuss: BM Helmut Zimmermann. Diese Ausschussmitglieder wählten dann Dr. Reinhard Säly zum Obmann der Agrargemeinschaft Bürs. DI Armin Wachter und Raimund Rauch wurden zum ersten bzw. zweiten Stellvertreter des Obmannes bestimmt.

Hier gehts zum Protokoll der Sitzung...

Ankauf eines Radladers

Am 31. März 2010 wurde auf der 425. Sitzung der Ankauf eines Radladers einstimmig beschlossen.

Angekauft wird ein gebrauchter Radlader der Marke Kramer 750 Allrad mit 290 Betriebsstunden, einem Eigengewicht von 4.200 kg und einer Leistung von 44 kW sowie einer Nutzlast von 2.300 kg.

 

Der Radlader wird gemäss Beschluss ausschliesslich für betriebsinterne Zwecke verwendet und wird nicht vermietet oder für Arbeiten ausserhalb des Betriebes zur Verfügung stehen.

 

Das Gerät wird über die Firma Drott in Nüziders bezogen, da diese auch über eine Hauseigene Werkstatt verfügt.

 

Land hat Bau des Kraftwerks Rellstal bewilligt

Die Landesregierung hat den Bau des Kraftwerks Rellstal bewilligt. mehr...

Projektdetails der Illwerke mehr...

Bilder der Illwerke Ansicht Nordosten

                            Projektübersicht

Grundfreigabe Schmidts

Auf der 424. Sitzung des Ausschusses wurde dem Antrag der Firma Schmidts über die  Grundfreigabe von 807,80 m²  (zwischen Bestand und Küchen Wachter) einstimmig zugestimmt. Die Konditionen werden den bestehenden Verträgen angepasst.

Eine Vorentscheidung erfolgte bereits auf der Vollversammlung 2009.

Lageplan...

Pressebericht...

Baugrund für Mitglieder

Wie auf der 420. Sitzung des Ausschusses beschlossen, werden folgende Grundstücke zum Verkauf angeboten:  mehr...

Kraftwerk Rellstal

Am Mittwoch beginnt die mündliche Verhandlung zur Umweltverträglich-keitsprüfung mehr...

Jahresrückblick 2009

der Jahresrückblick 2009 ist online verfügbar
mehr...

Holznutzung 2010

Die Richtlinien für die Holznutzung bleiben unverändert.
mehr...

Aufsichtsrat - Verabschiedung

Am Freitag dem 29. Jänner wurde der "alte" Aufsichtsrat im Rahmen des Jahresabschlussessen der Funktionäre im Gasthaus Stern verabschiedet. Obmann Dr. Reinhard Säly sprach den scheidenden Funktionären, Hans-Peter Salomon, Prof. Otmar Bürkle und Jürgen Bürkle Dank und Anerkennung aus und überreichte ihnen einen Gutschein. Die Gemeinde Bürs schloss sich dem Dank an und überreichte den scheidenden Funktionären ein Buch über die Toskana.

Neuer Aufsichtsrat

Der neue Aufsichtsrat setzt sich wie folgt zusammen:

Vorsitzender:
Martin Meyer

Manfred Salomon (Schriftführer)
Doris Topran

Vertreter der Gemeinde:
Edwin Wachter

Ersatz:
DI Thomas Rauch
Alfons Haid
Maria Hochstätter

Annalies Martin (Gemeinde)

Wir freuen uns auf eine gute und konstruktive Zusammenarbeit!

Tätigkeiten Dezember

Die Tätigkeitsberichte unseres Betriebsführers sind online mehr...

Gassner Vereinsförderung

Wie in den letzten Jahren konnten auch heuer wieder zahlreiche Vereine von dieser Kooperation profitieren. mehr...

Ausserordentliche Vollversammlung

Auf der außerordentlichen Vollversammlung am 22.10.09 wurde die erweiterte Korridorlösung mit großer Mehrheit beschlossen.

Nähere Informationen zur Antragsstellung erhalten Sie in der Verwaltung!

Einen Überblick über bereits aufgenommene Mitglieder erhalten sie hier

UVP Kraftwerk Rellstal

Die Umweltverträglichkeitsprüfung für das Kraftwerk im Rellstal läuft. mehr...

Brennholz - Rundballen

Für das kommende Jahr ist die Brennholzabgabe in Form von Rundballen geplant. mehr...

Einweihung Zimbahüsle

Die Einweihungsfeier vom Zimbahüsle fand am Samstag dem 15.08. bei bester Witterung statt. Hier gelangen Sie zum Bericht von Herbert Thaler...

Zimbahüsle

Der Leitfaden für die Vermietung ist online abrufbar mehr...

Ankauf Traktor

Der Ankauf eines gebrauchten Traktors der Marke Holder wurde mehr...

Aufsichtsratbericht 2008

Der Bericht des Aufsichtsrates ist online abrufbar mehr...

Grundfreigabe für die Fa. Wachter Stefan GmbH

Wie auf der 53. Vollversammlung am 06.06.09 mehr...

Grundstücksverkauf

Im Zuge geplanter Umbauarbeiten ersuchten die Geschwister mehr...

Grundstücksankauf

Der Ausschuss hat am 11.3.2009 den Ankauf des Grundstücks mehr...

Neuer Lehrling

Im September 2009 wird Dominik Bachmann mehr...